Teufelsschlucht

4.9/5 - (25 votes)
Am Eingang in die Teufelsschlucht liegt diese Metallplatte am, danach führen diese Stufen in die Schlucht hinunter:
Am Eingang in die Teufelsschlucht liegt diese Metallplatte am Boden, danach führen steile Stufen in die Schlucht hinunter:
Über Brücken und Stufen führt der Weg durch die Teufelsschlucht in der Eifel
Über Brücken und Stufen führt der Weg durch die Teufelsschlucht in der Eifel

Teufelsschlucht Eifel

Die Teufelsschlucht in der Eifel ist eines der Naturwunder in Deutschland, das man einmal sehen sollte. Die Schlucht ist sogar als Naturdenkmal klassifiziert und steht somit unter besonderem Schutz. Du findest diese Naturschönheit in der Südeifel, ganz im Südwesten von Deutschland. Wenige Kilometer westlich beginnt Luxemburg. Die Felsformationen ziehen sich über die Grenze. Was in Deutschland die Teufelsschlucht ist, ist in Luxemburg das Müllerthal. Es wird auch Luxemburger Schweiz genannt. Die Felsformationen sind sehr ähnlich. Diese Webseite befasst sich aber ausschließlich mit dem deutschen Teil rund um die Teufelsschlucht. Laut Bewertung von Besuchern ist es sogar der schönste Ort in der Eifel. Nachdem wir das gelesen haben, wollten wir auch mal hin. Und ja; Wir waren für ein paar Tage im Familienurlaub in der Eifel und können die Schönheit dieser Ecke bestätigen. Wir haben die Natur sehr genossen.

Was gibt es zu sehen?
Auf einer Wanderung erlebst du die mächtigen Felsen umgeben von ganz viel Wald und Wasserfällen. Meterhohe Felsformatioen wachsen senkrecht in die Höhe. Teilweise bilden sie kleine Labyrinthe aus Felsen. Das ist ein riesiger natürlicher Spielplatz für Kinder und deswegen als Ausflugsziel für Familien mit Kindern besonders attraktiv. Die Irreler Wasserfälle sind nicht weit von der Teufelsschlucht und sehenswert, auch wenn sie wohl früher noch imposanter gewesen sein müssen. Du kannst beide Naturwunder auf einer einzigen Wanderung entdecken. Wenn du weniger wandern möchtest, sind die beiden Ziele auch getrennt voneinander auf kleinen Wanderungen erlebbar. Mehr dazu und alle unsere Tipps für deinen Teufelsschlucht Ausflug bekommst du hier anhand unserer Erlebnisse.

Naturwunder aus der Eiszeit

Gleich wie die Osterseen in Bayern ist die Teufelsschlucht in Rheinland Pfalz in der Eiszeit entstanden. Das war vor rund 12.000 Jahren. Für uns persönlich ist so eine Zeitspanne unvorstellbar. Das extreme Klima und die unterschiedlichen Gesteinsschichten spielten in Rheinland Pfalz zusammen und ließen die heutige Teufelsschlucht entstehen. In Kurzform erklärt: Weiches, wasserdurchlässiges Sandgestein treffen auf festes wasserundruchlässiges Gestein. Die frostigen Temperaturen sprengten Teile der Felsen heraus und so blieb eine große Felsspalte zurück – durch diese Felsspalte können wir heute wandern. Die Felswände sind zwischen 5 Meter und 1 Meter voneinander entfernt. Mittendurch führt der Weg. An vielen Stellen ragen links und rechts die Felswände meterhoch nach oben. Unterschiedliche Rundwanderungen geben dir einen Einblick.

Durch die Teufelsschlucht Eifel wandern

Durch die Teufelsschlucht Eifel mit Kindern wandern
Durch die Teufelsschlucht Eifel mit Kindern wandern

Je nach Lust, Laune und Kondition wählst du einen der offiziellen Wanderwege aus. Die weitaus beliebteste Teufelsschlucht Wanderung verläuft entlang einer imaginären Acht – wenn du auf der Landkarte von oben draufschaust. Deswegen wird sie auch als die Teuflische Acht bezeichnet. 6 Kilometer ist diese mittelschwere Wanderung lang. Es ist eine familienfreundliche Rundtour. Wenn dir diese Rundwanderung zu lang ist, kannst du aus den beiden offiziellen Teufelsschlucht Rundwegen wählen. Beide dieser Rundwanderungen führen dich durch den Hauptteil der Schlucht. Es gibt den Kleinen Rundweg und den Großen Rundweg. Der Kleine Rundweg ist gerade einmal 1,6 Kilometer lang, der Große Rundweg umfaßt 3,5 Kilometer Länge. Wenn du den größeren Rundweg unternimmst, bekommst du noch mehr Eindrücke als auf dem Kleinen Rundweg. Du kannst aber auch erst einmal den kurzen Weg starten und unterwegs auf den längeren Weg wechseln. Du wirst sehen, es lohnt sich! Wir persönlich würden ohnehin zum längsten Wanderweg raten, der Teuflischen Acht. Nur auf diesem Weg erreichst du die Irreler Wasserfälle und bekommst die kompletten Schönheiten dieser magischen Felslandschaft zu sehen. Aber schau einfach selbst. Die offiziellen Rundwege durch die Schlucht sind perfekt mit Wanderschildern ausgewiesen. Mit einem Klick kommst du zum Überblick für deine perfekte Wanderung:
–> Teufelsschlucht Wanderung

Wo parken?

Damit die zahlreichen Besucher nicht den kleinen Ort Ernzen verstopfen, wurde außerhalb am Waldrand der offizielle Teufelschlucht Parkplatz gebaut. Bitte parke hier und stell dein Auto nicht irgendwo sonst ab. Es gibt Anwohner und Menschen, die hier leben. Sie sollten nicht von unserem Ausflug in ihrem Alltag eingeschränkt werden. Zudem liegt der offizielle Parkplatz in Ernzen strategisch günstig: Vom Parkplatz bist du schnell in der Schlucht. Hier die genaue Beschreibung, wie du ihn findest und was sonst noch wissenswert ist:
–> Teufelsschlucht Parkplatz

Irreler Wasserfälle

Nicht weit von der Teufelsschlucht liegen die Irreler Wasserfälle. Wenn die Teuflische Acht wanderst, kommst du direkt an diesen Wasserfällen vorbei. Die Bezeichnung Wasserfälle ist jedoch etwas verwirrend, weil es sich nicht um meterhohe Wasserfälle handelt wie bei den bekannten Wasserfällen in Bayern. Bei den Irreler Wasserfällen sind es eher einige Stromschnellen in einer wildromantischen Bachlandschaft, die die Besucher in der Vergangenheit begeistert haben. Aber Achtung: Die ursprünglichen Irreler Wasserfälle gibt es nicht mehr. Die massiven Unwetter mit Überschwemmungen im jahr 2021 haben das Bachbett der Prüm so stark verändert, daß es einige Jahre brauchen wird, bis die Natur wieder diese Urwüchsigkeit bietet. Hier alle Informationen und Bilder:
–> Irreler Wasserfälle

Felsenweiher – ein Geheimtipp in der Eifel

Felsenweiher Ernzen - sehenswerter Geheimtipp in der Eifel, lohnt sich, wenn du in dieser Gegend bist
Felsenweiher Ernzen – sehenswerter Geheimtipp in der Eifel, lohnt sich, wenn du in dieser Gegend bist

Praktisch unbekannt ist der Felsenweiher. Der Felsenweiher ist ebenfalls in Ernzen, nur einen Katzensprung vom Teufelsschlucht Parkplatz weg. Obwohl das außergewöhnliche Gewässer in den Felsen nicht weit von der Felsenschlucht entfernt ist, kommen zu diesem Ort nur wenige Besucher. Entstanden ist der mystische Naturjuwel in den Felsen aufgrund einer Hungersnot. Der damalige Dorfpfarrer wollte den Weiher in den Sandsteinfelsen anlegen, um Fische für den Verzehr zu halten. Das ging nicht gut, die Ausbeute an Fischen war nicht so hoch wie erwartet – der Felsweiher ist aber geblieben. Er ist eine der geheimnisvollen Eifel Sehenswürdigkeiten, die man einmal gesehen haben sollte. Du kannst den Felsenweiher Ernzen kostenlos besuchen und bestaunen:
–> Felsenweiher

Mehr Teufelsschlucht?

Es gibt nicht nur die eine Teufelsschlucht in der Eifel, auch wenn sie wohl die Bekannteste ist. Ein Jahr davor haben wir die Sächsische Schweiz besucht. Dort gibt es auch eine Teufelsschlucht: Nachdem wir an einem Tag die faszinierende Felsschlucht der Schwedenlöcher (eine überaus sehenswerte Schlucht im Elbsansteingebirge!) besucht haben, sind wir ein paar Tage später durch den Uttewalder Grund gewandert. Dort kannst du ebenfalls durch eine Teufelsschlucht wandern. Es ist eine abenteuerliche Rundwanderung. Die Felsen sind ebenso bezaubernd wie in der Eifel. Vielleicht ein gutes Ziel für deinen nächsten Ausflug oder Urlaub?

Die häufigsten Fragen

Wie lange läuft man durch die Teufelsschlucht?

Die Dauer der Teufelsschlucht Wanderung hängt von deiner ausgewählten Route ab. Es gibt 3 beschilderte Teufelsschlucht Wanderungen. Die kleine Rundwanderung ist der rund 1,5 Kilometer lange Teufelspfad. Für diese Tour kannst du ca. 30 Minuten rechnen. Der größere Teufelspfad mit ca. 3,5 Kilometer benötigt eine gute Stunde. Wir empfehlen die teuflische Acht zu wandern. Das ist ein ca. 6 Kilometer langer Rundweg. Plane für eine gemütliche Wanderung 3 Stunden ein. Wenn du schnell unterwegs bist, kannst du sie auch in einer kürzeren Zeit schaffen.

Wo ist der schönste Teil der Teufelsschlucht?

Am imposantesten ist sicher der Einstieg in die Teufelsschlucht. Hier steigst du über die steinernen Stufen hinunter, links und rechts stehen meterhohe Felsenwände. Das ist eine atemberaubende Kulisse, die man sonst eher in den Felsenschluchten der Alpen findet.

In die Teufelsschlucht bei Regenwetter?

Ja, du kannst diese Wanderung auch bei leichtem Regen unternehmen. Die Wanderung durch die Felsen befindet sich meist unter dem Laubdach. In Kombination mit einer Regenjacke ist diese abenteuerliche Wanderung ein Erlebnis. Achte aber unbedingt auf gute Wanderschuhe und pass auf, dass du nicht ausrutscht auf den glatten Steinen.

Lohnt sich ein Besuch der Teufelsschlucht?

Uns hat es in der Teufelsschlucht sehr gefallen. Wir sind extra hierher gekommen, um diese besondere Sehenswürdigkeit der Eifel zu erleben – und es hat sich für uns gelohnt. Wenn du besondere Naturwunder mit Felsen magst, wird es dir auch gefallen.

Drachenschlucht Eifel?

Nein, die gibt es nicht. Das ist eine Verwechslung. Die Drachenschlucht ist eine tolle Schlucht, aber nicht in der Eifel. Die Drachenschlucht befindet sich in Eisenach.
–> Hier kannst du über die Drachenschlucht lesen

Ein Hinweis in eigener Sache
Liebe Bloggerkollegen, Journalisten und alle anderen, die diese Informationen lesen, um sie in irgendeiner Form weiter zu verwenden. Der komplette Beitrag ist wie die restliche Teufelsschlucht Webseite urheberrechtlich geschützt. Wir haben in aufwendigen Vor-Ort-Recherchen alle diese Informationen und Fakten über die Teufelsschlucht und die Eifel zusammengetragen. Bevor wir sie hier veröffentlicht haben, waren sie anderweitig nirgends im Internet zu finden. Daher können wir als Quelle sehr schnell etwaige Plagiate und „Abschreiber“ identifizieren. Ein Kopieren des Textes ist sowieso widerrechtlich. Wenn du jedoch einzelne Daten dieser Webseite verwendest, gebietet es die journalistische Ehre, diese Webseite zu verlinken.

Teufelsschlucht Eifel Tipps merken

Merk dir diesen Beitrag, damit du diese Teufelsschlucht Tipps wieder findest. Du kannst dir den Link als WhatsApp auf´s Handy schicken, per Email in dein Postfach oder an deine Freunde, die du mitnehmen möchtest. Der Beitrag ist auch mit einem Klick über Facebook teilbar. Elegant ist das Speichern des PINs auf Pinterest. Klick einfach auf den passenden Button unter den Bildern:

KLICK hier - Diese Tipps merken & deinen Freunden empfehlen: